News

22.10.2016
Mit der Band „Seba Kaapstad“ des Stuttgarter Bassisten Sebastian Schuster werde ich im November/Dezember 2016 nach Südafrika auf Tour gehen. Die Konzertreise wird unterstützt durch das Land Baden-Württemberg im Rahmen der Jazzförderung. Zuvor spiele ich Ende Oktober bei drei Konzerten im Stuttgarter Raum mit. Das Debutalbum „Tagore’s“ mit der wunderbaren Gee Hye Lee am Klavier und den beiden wunderbaren Sängern Zoë Modiga und Ndumiso Manana ist im September bei Jazz’n’Arts Records erschienen. Großartige Musik.
http://www.kaapstad-music.com




02.10.2016
Die Zeitschrift „Jazzpodium“ schreibt über das Konzert des Robert Giegling Quintetts auf dem Jazzfestival „Jazz goes Föhr“:
"Am vorletzten Tag fesselte Trompeter Robert Giegling mit seinem Quintett die Zuhörer mit Ausflügen in den Rock, Soul und Rap. Mit seinen warmen Melodiebögen zeigte Giegling, dass er längst nicht mehr aus der europäischen Spitzenklasse des Jazz wegzudenken ist. Mit seiner tollen Band lieferte er nicht nur einen mitreißenden Sound, sondern begeisterte das Publikum zudem auch mit seinen gesanglichen Rap-Einlagen."

20.08.2016
Mit dem Robert Giegling Quintett spiele ich am 28.07.2016 beim Jazzfestival „Jazz goes Föhr“ auf der Insel Föhr. Die Reisekosten werden durch die Jazzförderung des Landes Baden-Württemberg bezuschusst.
http://www.jazzgoesfoehr.de/programm/

30.04.2016
Das Jazzorchester „Jazz@Large" der IG Jazz Stuttgart spielt am Welttag des Jazz am 30.04.2016 im Theaterhaus Stuttgart Musik von und mit dem großartigen Steffen Schon sowie Kompositionen von Mathew Bookert und Hans Fickelscher. Das Projekt „Jazz@Large“ wird von der Stadt Stuttgart gefördert.
http://www.theaterhaus.com/theaterhaus/?id=1,3,19680

27.09.2015
Das neue Album „Rough Songs“ des Robert Giegling Quintetts ist seit 15. August im Handel erhältlich! Erste Rezensionen sind unter http://www.robertgiegling.de/news/ zu lesen.

blocks_image

15.03.2015
Der Saxofonist und künstlerische Leiter der Wednesday Night Big Band, Magnus Mehl, erhält den Jazzpreis Baden-Württemberg 2016. Herzlichen Glückwunsch!
http://www.wednesdaynightbigband.de/html/

30.01.2015
Anfang des Jahres habe ich mit dem Robert Giegling Quintett ein neues Album aufgenommen. Inspiriert von Künstlern wie Roy Hargrove oder Christian Scott „kombiniert der Trompeter Robert Giegling Einflüsse des amerikanischen Hardtop mit neuer HipHop und R&B-Ästhetik“. Neben Robert und mir sind der Tenorsaxofonist Markus Ehrlich, Joel Locher am Bass und Daniel Mudrack am Schlagzeug zu hören. Ich freue mich schon auf eine schöne neue Platte!

20.01.2014
Ein neues Big Band Projekt im Kulturzentrum Merlin: Die Wednesday Night Big Band setzt sich generationsübergreifend aus Musikern der Stuttgarter Szene zusammen. Mit diesem Ensemble soll exzellentem Big Band Jazz in Stuttgart eine neue, regelmäßige Plattform geboten werden. An mehreren Abenden im Jahr werden Konzerte mit speziellen Programmschwerpunkten im Kulturzentrum Merlin stattfinden. Immer wieder sollen dabei auch Arrangeure und Komponisten die Möglichkeit bekommen eigene Werke zu präsentieren. Für den Premierenabend am Mittwoch, 26.02.2014, liegt ein ganz besonderes Programm auf: "Big Band meets Prince". Hier gibt es weitere Informationen.

10.02.2013
Beim Jazzorchester-Projekt "Jazz@Large" der IG Jazz Stuttgart darf ich als Pianist mitwirken. Im Rahmen der Jazztage XXL wurden im Theaterhaus Stuttgart am 4.11.2012 vier Werke uraufgeführt. Hier einige Ausschnitte aus Sandi Kuhns Stück "Piece for Jazz@Large".




03.06.2011
Das Album "Checkpoint Jazz" der Band Kühntett ist ab sofort erhältlich!

blocks_image

Das findet die Presse:

"So muss Young German Jazz klingen - eine Band, die eine Vision hat und sich die Zeit nimmt, diese weiterzuverfolgen." Jazzthetik

"Musik mit Jazz als Fixpunkt, bei der Grenzkontrollen müßig sind." Roland Spiegel, BR-Klassik

"Etwas mit Jazz als Basis zwar, mit dessen rhythmischer und harmonischer Vielfalt, aber kein Mainstream. Das kompositorische Ausnahmetalent Axel Kühn hält auch diesen hehren Vorsätzen stand. Mit neun abwechslungsreichen, fließend melodische Songs setzt sich das Kühntett endlich zwischen alle Stühle." Jazzthing

"Die ausgereiften und hoch interessanten Kompositionen (fast alle von Kühn) geben die Grundlage für geschmackvolle Improvisationen, die zeitlos modern, aber nicht "free" sind. [...] Wenn eine Gruppe schon so lange zusammen musiziert, stellt sich blindes Verstehen und bedingungsloses aufeinander Eingehen ein, und das macht den Reiz und die Stärke dieser Band aus." Teddy Doering, Jazzpodium

"Jazz, der die Checkpoints der Stile überschreitet." Stereoplay

"Hier ist alles organisch aufeinander abgestimmt, und die Streicher wirken mitnichten wie ein Fremdkörper" FonoForum

"Auf Checkpoint jazz" geht Kühn seinen musikalischen Weg konsequent weiter, die Richtung ist moderner, meldoischer Jazz, der auch dem ungeübten Ohr zugänglich bleibt." Bassprofessor

Hier einige Impressionen von der Recording Session im Realistic Sound Studio München:




14.01.2011
Das Album "Being Different" der Band Kuhnstoff des Saxofonisten Sandi Kuhn ist im Handel erhältlich!

blocks_image

Hier einige Pressestimmen dazu:

"Alexander "Sandi" Kuhn und seinem Quintett ist ein anspruchsvolles Album gelungen, das den Hörer von der ersten bis zur letzten Note in seinen Bann zieht." Andreas Geyer, Jazzpodium

"... ein Who is Who der neuen, jungen deutschen Jazzszene“ Südwestpresse

"KuhnStoff, so der Name des Quintetts, lässt aufhorchen." jazzpages.com

"... sehr sensibel und tief." Ohrenschmauch Münster

Willkommen auf der Website des Jazzpianisten Christoph Heckeler! Hier gibt es Informationen zu meiner Person, zu Bands und Projekten, Hörproben, Konzerttermine und eine Diskographie.